Links überspringen

WFI Membrane

Sichere Konzepte für das kalte
Herstellungsverfahren von WFI

Neben der Produktion von WFI über Destillation bieten wir Ihnen auch die Erzeugung von WFI mittels Membranverfahren an: hier verfügen unsere Anlagen über 1- bzw. 2 Reverse Osmose-Membranstufen mit nachgeschalteter Elektrodeionisation sowie Ultrafiltration.

Ausgereifte Konzepte: mit zusätzlichen Maßnahmen zur Qualifizierung

Für die Sicherstellung der mikrobiellen Qualität reduziert unser Anlagen-Design von vornherein schädliche Einflüsse und integriert zahlreiche Vorbeuge-Maßnahmen gegen mikrobielles Wachstum:

Advanced Anlage für Wasser für Injektionszwecke per Membran

Wahlweise ein oder zwei UV-Einheiten mit unterschiedlichen Wellenlängen: 254 nm zur Reduktion von Mikroorganismen. 185 nm zur Reduktion der Organik.

Eine hohe Durchströmungsgeschwindigkeit verhindert stehendes Wasser auch in Stand-By-Phasen.

Eine minimierte Anzahl lösbarer Verbindungen sind fester Bestandteil eines durchdachten und robusten Hygienic Designs.

Die Ausführung erfolgt komplett in Edelstahl der Güte AISI 316L.

Für die Ultrafiltration werden in einem patentierten Verfahren ozonisierbare Keramikmodule eingesetzt. So stellen wir nicht nur sicher, dass die Ultrafiltration neben der thermischen auch eine chemische Sanitisierung erfahren kann, sondern können die Ozonisierung bis in die Vorbehandlung leiten und somit bereits am Speisewassereingang aktiv einer möglichen Kontamination gegenwirken. Alternativ setzen wir bewährte Hohlfasermodule ein, die sich auch in zahlreichen Applikation mit Highly Purified Water etabliert haben.

Unterschiedlichste, vollautomatische Sanitisierungskonzepte stehen unseren Kunden gemäß EMA-Anforderung zur Verfügung.

Technische Anlage für Wasser für Injektionszwecke

So können Sie auch beim kalten Herstellungsverfahren auf sicherste Produktqualität zählen.
Verlassen Sie sich auf ausgereifte Anlagen-Konzepte im Hygienic Design, um Mikroorganismen und Endotoxine erfolgreich zurückzuhalten.

Gemäß allen EMA und Ph. Eur. Anforderungen

Ozonisierbare Keramik-Ultrafiltration mit automatisiertem Integritätstest

Aseptik-Verbindungen gemäß DIN 11864

Reynoldszahlen > 10.000 auch in Standby-Phasen

Leistungsreguliert: 10-100%

Online-TOC- Messung wahlweise auch für Speisewasser

Automatische Druckdifferenzmessungen

Sie möchten mehr über die kalte WFI-Herstellung erfahren?

Unsere Fachartikel über das neue Herstellungsverfahren finden Sie hier.

Publikationen
Wasser für Injektionszwecke per Destillation

WFI Destillation

Melden Sie sich jederzeit bei uns.

Kontakt aufnehmen